Fahrradtouren Der Sackpfeyffer zu Linden

Schwarzwald → Bodensee → Alpen, 03. Etappe, gefahren am 05.08.2021

ProfilBerg, schwer
RouteHornberg (384) – Triberg (684) – Schönwald (1000) – Escheck (1051) – Furtwangen (879) – Neueck (977) – Kaltenherberg (1029) – Waldau (965) – Oberwirtshaus (876) – Unterwirtshaus (856) – Neustadt (846) – Titisee (846)
Länge58,8 km
Fahrzeit5 h 10 min
Reisezeit9 h 40 min
Schnitt11,4 km/h
Spitze41,3 km/h
Höhenmeter1013 m
max. Steigung12 %
max. Höhe1114 m ü.NHN
BeschreibungDie Königsetappe der Tour, also die Etappe mit den meisten Höhenmetern bergauf begann bei wolkigem, aber nicht komplett unfreundlichem Wetter. Das sollte sich im Verlauf der Etappe allerdings ändern. War in Gutach der Bollenhut sehr präsent, war es nun die Kuckucksuhr. Auffällig war ein Hinweisschild auf die größte Kuckucksuhr der Welt zwischen Hornberg und Triberg, das so eher auf den Britischen Inseln, in Nordamerika, Australien, Neuseeland oder China zu erwarten gewesen wäre, aber nicht in Deutschland. Die Beschriftung war nämlich nur in Englisch und Chinesisch gehalten, deutschsprachiger Text fehlte.
Das Gutachtal zwischen Hornberg und Triberg erinnert ein wenig an das Okertal im Harz zwischen Oker und Romkerhalle, aber auch an das Gadertal | Val Badia in den nördlichen Dolomiten zwischen Pflaurenz | Florenzo und der Talstufe nördlich unterhalb von Pedratsches. Allen drei Tälern ist gemein, dass sie grob von Norden nach Süden ansteigen, sehr eng sind, steile Talflanken aufweisen und die Talstraße zumeist östlich des Flusses verläuft. Dem Okertal fehlen die Tunnel. Während diese im Gadertal mittlerweile nicht mehr umfahren werden können, sind im Gutachtal für alle drei Tunnel Umfahrungen für Fahrradfahrer vorhanden. Landschaftlich können Okertal und Gutachtal mit dem alpinen Gadertal nicht mithalten.
„Steile Berge, feuchte Täler“ ist ein bekannter Werbespruch für Triberg. Das zugehörige eindeutig zweideutige Plakat war in der Ortsdurchfahrt allerdings nicht zu sehen. In Triberg wurde auf den südlichen Abschnitt der nicht durchgängigen B500 gwechselt, die die dortige Talstufe des Gutachtals mit bis zu 12 % Neigung überwindet. Kurz vor Erreichen des Escheck setzte Regen ein. Auf dem Escheck wurde daraus Starkregen, der im dortigen Bushäuschen abgewartet wurde. Nach der Starkregenphase ging es bei leichterem Regen weiter.
Mit dem Escheck wurde zum ersten Mal im Verlauf dieser Tour die Europäische Hauptwasserscheide überquert, die hier wie auch bei den folgenden Überquerungen im Verlauf dieser Tour von der Rhein-Donau-Wasserscheide gebildet wird. Der Escheck trennt das Quellgebiet der Gutach, die über die Kinzig in den Rhein entwässert, vom Quellgebiet des Breg, dem längsten und wasserreichsten Quellfluss der Donau.
Oberhalb von Neukirch hörte endlich auch der Regen auf. Dafür zogen andere „dunkle Wolken“ auf. Während der Etappe hatte sich ohne erkennbaren Grund eine immer größer werdende Acht ins Hinterrad gezogen. Schon die Tour im Nordhessischen Bergland hatte mit einer leichten Acht im Hinterrad geendet, die ohne erkennbaren Grund entstanden war. Vor der Sommertour war das Hinterrad aber wieder in einer Fahrradwerkstatt zentriert worden. Jedenfalls stand vor der Etappe am nächsten Tag erst mal ein Besuch einer Fahrradwerkstatt in Titisee an.
Im Bereich des Dachs der Tour südlich oberhalb des Fernhofs verläuft die B500 auf einem Kamm, der das Quellgebiet des Breg vom Quellgebiet der Wutach trennt, die in den Rhein entwässert. Mit der Abfahrt nach Waldau wurde erneut die Europäische Hauptwasserscheide überquert und die B500 entgültig im Rahmen dieser Tour verlassen.
Und wieder eine FFP2-Maske für die Tonne … ☹

die Gutach in Hornberg, Blick flussaufwärts … 
die Gutach in Hornberg, Blick flussaufwärts …
300 dpi  JPEG 

… und Blick flussabwärts 
… und Blick flussabwärts
300 dpi  JPEG 

am Südrand von Hornberg … 
am Südrand von Hornberg …
300 dpi  JPEG 

… weitere Klischeepflege 
… weitere Klischeepflege
300 dpi  JPEG 

die Schwarzwaldbahn und
die Gutach, Blick flussaufwärts … 
die Schwarzwaldbahn und die Gutach, Blick flussaufwärts …
300 dpi  JPEG 

… und Blick
flussabwärts 
… und Blick flussabwärts
300 dpi  JPEG 

die Schwarzwaldbahn weiter talaufwärts 
die Schwarzwaldbahn weiter talaufwärts
300 dpi  JPEG 

Nordportal des … 
Nordportal des …
300 dpi  JPEG 

… Himmelreich-Tunnels, mit
einladender Beschilderung 
… Himmelreich-Tunnels, mit einladender Beschilderung
300 dpi  JPEG 

die Gutach im Bereich der Tunnelumfahrung,
Blick flussaufwärts 
die Gutach im Bereich der Tunnelumfahrung, Blick flussaufwärts
300 dpi  JPEG 

Südportal des Himmelreich-Tunnels und
die Gutach, Blick flussabwärts 
Südportal des Himmelreich-Tunnels und die Gutach, Blick flussabwärts
300 dpi  JPEG 

etwas weiter talaufwärts,
Blick bergauf 
etwas weiter talaufwärts, Blick bergauf
300 dpi  JPEG 

Nordportal des Steinbis-Tunnels 
Nordportal des Steinbis-Tunnels
300 dpi  JPEG 

südlich des Steinbis-Tunnels ein
weiteres Schwarzwald-Klischee 
südlich des Steinbis-Tunnels ein weiteres Schwarzwald-Klischee
300 dpi  JPEG 

wozu in Deutschland noch
deutschsprachige Schilder? 
wozu in Deutschland noch deutschsprachige Schilder?
300 dpi  JPEG 

Nordportal des Zuckerhut-Tunnels
und Kuckucksuhren ohne Ende 
Nordportal des Zuckerhut-Tunnels und Kuckucksuhren ohne Ende
300 dpi  JPEG 

die weltgrößte Kuckucksuhr 
die weltgrößte Kuckucksuhr
300 dpi  JPEG 

Nordrand von Triberg, Blick talaufwärts … 
Nordrand von Triberg, Blick talaufwärts …
300 dpi  JPEG 

… und Blick talabwärts zum Südportal
des Zuckerhut-Tunnels 
… und Blick talabwärts zum Südportal des Zuckerhut-Tunnels
300 dpi  JPEG 

im Bereich der Talstufe in Triberg,
Blick nach Osten 
im Bereich der Talstufe in Triberg, Blick nach Osten
300 dpi  JPEG 

Kehre oberhalb von Triberg 
Kehre oberhalb von Triberg
300 dpi  JPEG 

Blick über Triberg nach Nordwesten 
Blick über Triberg nach Nordwesten
300 dpi  JPEG 

eine Kehre weiter oben 
eine Kehre weiter oben
300 dpi  JPEG 

Blick über Triberg nach Südosten 
Blick über Triberg nach Südosten
300 dpi  JPEG 

oberhalb der Talstufe, Blick bergab … 
oberhalb der Talstufe, Blick bergab …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Süden 
… und Blick nach Süden
300 dpi  JPEG 

die Gutach oberhalb der Talstufe, Blick flussaufwärts … 
die Gutach oberhalb der Talstufe, Blick flussaufwärts …
300 dpi  JPEG 

… und Blick flussabwärts 
… und Blick flussabwärts
300 dpi  JPEG 

Blick über den Gutachsee nach Südosten 
Blick über den Gutachsee nach Südosten
300 dpi  JPEG 

Blick ins Quellgebiet der Gutach … 
Blick ins Quellgebiet der Gutach …
300 dpi  JPEG 

oberhalb von Schönwald, Blick auf Schönwald … 
oberhalb von Schönwald, Blick auf Schönwald …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Osten auf Regen 
… und Blick nach Osten auf Regen
300 dpi  JPEG 

zwischen Schönwald und Escheck, Blick nach Westen … 
zwischen Schönwald und Escheck, Blick nach Westen …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Osten 
… und Blick nach Osten
300 dpi  JPEG 

einsetzender Regen 
einsetzender Regen
300 dpi  JPEG 

Starkregen auf dem Escheck, Blick nach Nordosten … 
Starkregen auf dem Escheck, Blick nach Nordosten …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Südwesten 
… und Blick nach Südwesten
300 dpi  JPEG 

Minuten später, Blick nach Südwesten … 
Minuten später, Blick nach Südwesten …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach
Nordosten 
… und Blick nach Nordosten
300 dpi  JPEG 

im Regen westlich von Furtwangen,
Blick in eine Kehre … 
im Regen westlich von Furtwangen, Blick in eine Kehre …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach
Furtwangen 
… und Blick nach Furtwangen
300 dpi  JPEG 

südlich von Neueck, Blick nach
Norden auf Neueck … 
südlich von Neueck, Blick nach Norden auf Neueck …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach
Süden 
… und Blick nach Süden
300 dpi  JPEG 

westlich oberhalb von Neukirch,
Blick nach Süden 
westlich oberhalb von Neukirch, Blick nach Süden
300 dpi  JPEG 

etwas weiter, Blick
auf Neukirch 
etwas weiter, Blick auf Neukirch
300 dpi  JPEG 

etwas weiter ein unscheinbarer
namenloser Sattelpunkt 
etwas weiter ein unscheinbarer namenloser Sattelpunkt
300 dpi  JPEG 

Blick zum Dach der Etappe westlich
von Kaltenherberg … 
Blick zum Dach der Etappe westlich von Kaltenherberg …
300 dpi  JPEG 

… Blick in den
Südschwarzwald … 
… Blick in den Südschwarzwald …
300 dpi  JPEG 

… und Blick zum
Fernhof 
… und Blick zum Fernhof
300 dpi  JPEG 

„Dach der Etappe“: B500 südlich oberhalb
des Fernhof; Blick nach Westen … 
„Dach der Etappe“: B500 südlich oberhalb des Fernhof; Blick nach Westen …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach
Osten 
… und Blick nach Osten
300 dpi  JPEG 

in der Abfahrt noch auf der B500,
Blick in den Südschwarzwald 
in der Abfahrt noch auf der B500, Blick in den Südschwarzwald
300 dpi  JPEG 

südlich von Unterwirtshaus,
Blick nach Westen 
südlich von Unterwirtshaus, Blick nach Westen
300 dpi  JPEG 

zwischen Neustadt und Titisee,
Blick Richtung Titisee 
zwischen Neustadt und Titisee, Blick Richtung Titisee
300 dpi  JPEG 



Schwarzwald → Bodensee → Alpen, 02. Etappe, 04.08.2021
Schwarzwald → Bodensee → Alpen, 02. Etappe
04.08.2021
Schwarzwald → Bodensee → Alpen, 04. Etappe, 06.08.2021
Schwarzwald → Bodensee → Alpen, 04. Etappe
06.08.2021
Seitenanfang
Seitenanfang
Fahrradtouren
Fahrradtouren
Hauptseite
Hauptseite
© Sönke Kraft, Hannover 2021
letzte Aktualisierung: 02.10.2021