Fahrradtouren Der Sackpfeyffer zu Linden

Osthessen → Thüringen, 2. Etappe, gefahren am 28.06.2022

ProfilBerg, schwer
RouteBad Salzungen (247) – Ettmarshausen (244) – Immelborn (246) – Barchfeld (245) – Bad Liebenstein (346) – Hofmühlchen (391) – Bairoda (349) – L1126 beim Kochenfeld (433) – Trusetal (341) – Zainhammer (550) – Brotterode (570) – L1024 Abzweig Inselbergstraße (765) – Großer Inselsberg (916) – Cabarz (434)
Länge39,3 km
Fahrzeit4 h 17 min
Reisezeit9 h 00 min
Schnitt9,2 km/h
Spitze42,1 km/h
Höhenmeter872 m
max. Höhe916 m ü.NHN
BeschreibungAnders als am Vortag zeigten sich nur vereinzelt Wolken am Himmel. Dafür wurde es sehr warm. Zwischen Immelborn und Barchfeld wurde zum letzten Mal im Rahmen dieser Tour die Werra überquert, und ab dort begann der Anstieg in den Thüringer Wald. In Bad Liebenstein weist der Anstieg zum Hofmühlchen im oberen Bereich Neigungen über 10 % auf. Dieser Bereich wurde materialschonend schiebend überwunden. Nach der Überquerung eines namenlosen Passes zwischen Bairoda und Trusetal wurde in Trusetal Mittag gegessen, wobei sich die Suche nach einem geöffneten Restaurant schwierig gestaltete. So wird das mit dem Tourismus in Trusetal nix! Nach dem Mittagessen begann der lange Anstieg auf den Großen Inselsberg, dem „Dach der Tour“.
Der Trusetaler Wasserfall ist ein künstlich angelegter Wasserfall. Ein Teil des Wassers der Truse wird weit oberhalb des Wasserfalls in einen Kanal abgezweigt, der den Wasserfall speist. Er ähnelt damit in seiner Anlage dem Radau-Wasserfall im Harz.
Oberhalb von Brotterode nimmt der Anteil Fichten in den Wäldern deutlich zu. Anders als im Harz leben im Thüringer Wald die meisten Fichten noch. Das mag unter anderem daran liegen, dass vielfach an Stelle von Monokulturen Laub-Nadel-Mischwälder wachsen. Und anders als im Harz wird der Borkenkäfer im Thüringer Wald bekämpft.
Der Große Inselsberg war bereits am 01.05.2012 gefahren worden. Die Straße zum Gipfel, die von der L1024 abzeigt, war allerdings vom Belag her noch schlechter als 10 Jahre zuvor. Das Kopfsteinpflaster war zwischenzeitlich nicht ersetzt worden und über die Jahre noch holpriger geworden. Mit dem nicht geländegängigen Reiserad mit Mehrtagesgepäck darauf führte dies bergauf zu längeren Schiebepassagen. Auf dem Gipfel war es angenehm leer. Dies lag allerdings auch daran, dass das einzige Restaurant auf dem Gipfel sich gerade einen von zwei wöchentlichen Ruhetagen gönnte. Der Ausblick vom Gipfel des Großen Inselsberg ist nicht mit dem Ausblick vom Gipfel des Brocken im Harz, der unter anderem wegen des 9-Euro-Ticket-Chaos bei der Bahn in diesem Jahr bislang nicht gefahren worden war, zu vergleichen.
Auf beiden Berggipfeln stehen Sendemasten der gleichen Bauweise. Zudem befinden sich auf beiden Berggipfeln „Trigonometrische Punkte 1. Ordnung“. Die beiden Berggipfel bildeten zusammen mit dem Hohen Hagen im Dransfelder Stadtwald das größte vermessene Dreieck bei der „Hannoverschen Gradmessung“ durch Carl Friedrich Gauß 1821–1825.
Die Abfahrt auf der Kopfsteinpflasterstraße erfolgte in Schleichfahrt. Eine Kehre war über die gesamte Fahrbahnbreite derart holprig, dass dort auch bergab geschoben wurde. Mit der Abfahrt auf der L1024 folgte eine inverse Streckenwiederholung. Dieser Streckenabschnitt war am 01.05.2012 bergauf gefahren worden. Im oberen Bereich der Abfahrt boten sich einige Weitblicke. Bei einem Weitblick Richtung Harz war im voll ausgefahrenen Zoomobjektiv der Brocken erkennbar.

am Nordufer des Burgsees
in Bad Salzungen 
am Nordufer des Burgsees in Bad Salzungen
300 dpi  JPEG 

zwischen Bad Salzungen und Ettmarshausen,
Blick nach Südosten zum Thüringer Wald … 
zwischen Bad Salzungen und Ettmarshausen, Blick nach Südosten zum Thüringer Wald …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Osten
zum Thüringer Wald 
… und Blick nach Osten zum Thüringer Wald
300 dpi  JPEG 

Zoom Richtung Großer Inselsberg,
Sendemast auf dem Berg sichtbar 
Zoom Richtung Großer Inselsberg, Sendemast auf dem Berg sichtbar
300 dpi  JPEG 

die Werra zwischen Immelborn und
Barchfeld, Blick flussaufwärts … 
die Werra zwischen Immelborn und Barchfeld, Blick flussaufwärts …
300 dpi  JPEG 

… und Blick
flussabwärts 
… und Blick flussabwärts
300 dpi  JPEG 

zwischen Barchfeld und Bad Liebenstein, Blick
über Bad Liebenstein in den Thüringer Wald … 
zwischen Barchfeld und Bad Liebenstein, Blick über Bad Liebenstein in den Thüringer Wald …
300 dpi  JPEG 

… und Blick über das Grumbachtal zur
Vorderen Rhön am Horizont 
… und Blick über das Grumbachtal zur Vorderen Rhön am Horizont
300 dpi  JPEG 

in Bad Liebenstein, Blick nach Südosten über den Ort … 
in Bad Liebenstein, Blick nach Südosten über den Ort …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Nordosten 
… und Blick nach Nordosten
300 dpi  JPEG 

Hofmülchen, Nordrampe, Steilstück
in Bad Liebenstein 
Hofmülchen, Nordrampe, Steilstück in Bad Liebenstein
300 dpi  JPEG 

erster Sattelpunkt der Etappe:
Hofmülchen; Blick nach Südosten … 
erster Sattelpunkt der Etappe: Hofmülchen; Blick nach Südosten …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Nordwesten auf Bad Liebenstein 
… und Blick nach Nordwesten auf Bad Liebenstein
300 dpi  JPEG 

das Passhöhenschild an einem Wanderwegweiser 
das Passhöhenschild an einem Wanderwegweiser
300 dpi  JPEG 

Südrampe, Blick bergab … 
Südrampe, Blick bergab …
300 dpi  JPEG 

… und Blick zurück zur Passhöhe 
… und Blick zurück zur Passhöhe
300 dpi  JPEG 

zweiter Sattelpunkt der Etappe: namenloser Pass,
L1126 beim Kochenfeld; Blick nach Südosten … 
zweiter Sattelpunkt der Etappe: namenloser Pass, L1126 beim Kochenfeld; Blick nach Südosten …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach
Nordwesten 
… und Blick nach Nordwesten
300 dpi  JPEG 

die „Porphyr Schlucht“, ein offen gelassener
Steinbruch im „Trusetaler Hauptgang“ 

300 dpi  JPEG 

Mühlengebäude der „VEB Spatminen Trusetal“
unterhalb des Trusetaler Wasserfalls 
Mühlengebäude der „VEB Spatminen Trusetal“ unterhalb des Trusetaler Wasserfalls
300 dpi  JPEG 

Zoom auf das Firmenschild 
Zoom auf das Firmenschild
300 dpi  JPEG 

Trusetaler Wasserfall 
Trusetaler Wasserfall
300 dpi  JPEG 

Zoom auf die künstlich angelegte Fallkante 
Zoom auf die künstlich angelegte Fallkante
300 dpi  JPEG 

Zainhammer bei Brotterode 
Zainhammer bei Brotterode
300 dpi  JPEG 

Schild am
Wanderwegweiser 
Schild am Wanderwegweiser
300 dpi  JPEG 

oberhalb von Brotterode, Blick über
den Ort zur Inselbergschanze 
oberhalb von Brotterode, Blick über den Ort zur Inselbergschanze
300 dpi  JPEG 

Zoom auf die Inselbergschanze 
Zoom auf die Inselbergschanze
300 dpi  JPEG 

Blick ins Inselwassertal talaufwärts 
Blick ins Inselwassertal talaufwärts
300 dpi  JPEG 

weiter oben, Blick bergauf … 
weiter oben, Blick bergauf …
300 dpi  JPEG 

… und Blick zum Großen Inselsberg 
… und Blick zum Großen Inselsberg
300 dpi  JPEG 

Zoom auf den
Großen Inselsberg 
Zoom auf den Großen Inselsberg
300 dpi  JPEG 

die einzige Kehre der L1024 zwischen Trusetal
und Abzweig zum Großen Inselsberg 
die einzige Kehre der L1024 zwischen Trusetal und Abzweig zum Großen Inselsberg
300 dpi  JPEG 

weiter oben, Blick bergauf 
weiter oben, Blick bergauf
300 dpi  JPEG 

Sattelpunkt der L1024, Blick nach Nordwesten … 
Sattelpunkt der L1024, Blick nach Nordwesten …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Nordosten 
… und Blick nach Nordosten
300 dpi  JPEG 

Zoom ins Thüringer Becken 
Zoom ins Thüringer Becken
300 dpi  JPEG 

Abzweig der Inselsbergstraße von der L1024 
Abzweig der Inselsbergstraße von der L1024
300 dpi  JPEG 

Blick auf den schlechten Belag der Inselsbergstraße 
Blick auf den schlechten Belag der Inselsbergstraße
300 dpi  JPEG 

oberhalb der zweitobersten Kehre, Blick zum Gipfel … 
oberhalb der zweitobersten Kehre, Blick zum Gipfel …
300 dpi  JPEG 

… und Blick in die Kehre 
… und Blick in die Kehre
300 dpi  JPEG 

oberhalb der obersten Kehre, Blick in die Kehre 
oberhalb der obersten Kehre, Blick in die Kehre
300 dpi  JPEG 

Sender Inselsberg, Sendegebäude, dahinter Sendeantenne 
Sender Inselsberg, Sendegebäude, dahinter Sendeantenne
300 dpi  JPEG 

Blick nach Osten ins
Thüringer Becken 
Blick nach Osten ins Thüringer Becken
300 dpi  JPEG 

„Dach der Tour“: Großer Inselsberg;
Blick nach Norden ins Thüringer Becken 
„Dach der Tour“: Großer Inselsberg; Blick nach Norden ins Thüringer Becken
300 dpi  JPEG 

Trigonometrischer Punkt 1. Ordnung 
Trigonometrischer Punkt 1. Ordnung
300 dpi  JPEG 

Stein mit Inschrift am Trigonometrischen Punkt 
Stein mit Inschrift am Trigonometrischen Punkt
300 dpi  JPEG 

Sender Inselsberg, Sendeantenne 
Sender Inselsberg, Sendeantenne
300 dpi  JPEG 

Blick nach Nordwesten 
Blick nach Nordwesten
300 dpi  JPEG 

Blick nach Süden auf Gleichberge und Dolmar 
Blick nach Süden auf Gleichberge und Dolmar
300 dpi  JPEG 

Aussichtsturm 
Aussichtsturm
300 dpi  JPEG 

in der Abfahrt … 
in der Abfahrt …
300 dpi  JPEG 

… Zoom nach Osten 
… Zoom nach Osten
300 dpi  JPEG 

wenig weiter … 
wenig weiter …
300 dpi  JPEG 

… Zoom nach Nordosten auf Windparks 
… Zoom nach Nordosten auf Windparks
300 dpi  JPEG 

oberhalb des Hartstein-Tagebaus, Blick nach Norden 
oberhalb des Hartstein-Tagebaus, Blick nach Norden
300 dpi  JPEG 

Zoom auf den Brocken im Harz 
Zoom auf den Brocken im Harz
300 dpi  JPEG 

in Cabarz, Blick zum Großen Inselsberg 
in Cabarz, Blick zum Großen Inselsberg
300 dpi  JPEG 

Zoom auf den Großen Inselsberg 
Zoom auf den Großen Inselsberg
300 dpi  JPEG 



Osthessen → Thüringen, 1. Etappe, 27.06.2022
Osthessen → Thüringen, 1. Etappe
27.06.2022
Osthessen → Thüringen, 3. Etappe, 29.06.2022
Osthessen → Thüringen, 3. Etappe
29.06.2022
Seitenanfang
Seitenanfang
Fahrradtouren
Fahrradtouren
Hauptseite
Hauptseite
© Sönke Kraft, Hannover 2022
letzte Aktualisierung: 31.07.2022