Fahrradtouren Der Sackpfeyffer zu Linden

Alpen, 12. Etappe, gefahren am 15.08.2020

ProfilBerg, schwer
RouteMestriago (810) – Dimaro (766) – Folgarida (1212) – Passo Campo Carlo Magno (1682) – Madonna di Campiglio (1516) – Sant'Antonio di Mavignola (1120) – Carisolo (801) – Pinzolo (770) – Giustino (760) – Pelugo (655) – Spiazzo (649) – Vigo Rendena (627) – Darè (620) – Javrè (615) – Villa Rendena (608) – Tione di Trento (628)
Länge52,4 km
Fahrzeit4 h 40 min
Reisezeit8 h 30 min
Schnitt11,2 km/h
Spitze41,8 km/h
Höhenmeter979 m
max. Steigung≈ 20 %
max. Höhe1682 m s.l.m.
BeschreibungMit dieser Etappe stand die letzte von zwölf Bergetappen im Rahmen dieser Tour an. Mit dieser letzten Bergetappe wurde die „Königsetappe“ der Tour, also die Etappe mit den meisten Höhenmetern bergauf gefahren. Mit den Dolomiti di Brenta bot diese Etappe auch die letzten Blicke aus relativer Nähe auf teilweise über 3000 m s.l.m. hohe Berge mit allerdings nur noch wenigen vereisten Stellen.
Die Nordrampe des Passo Campo Carlo Magno enthält keine Abschnitte mit Neigungen über 10 % und lässt sich daher recht gut fahren. Die jeweils acht Kehren beider Rampen sind jeweils von unten mit 1 beginnend durchnummeriert, wobei einige Nummernschilder fehlen. Die Nordrampe verläuft ab der 4. Kehre bergauf größtenteils durch Wald und bietet daher nur wenige Blicke auf die umliegenden Berge. Über die Passhöhe erstreckt sich der Ort Campo Carlo Magno. Derart stark bebaute Passhöhen sind optisch wenig reizvoll. Vom oberen Bereich der Südrampe bieten sich immer wieder Blicke auf Berge in den Dolomiti di Brenta. Die Tunnelumfahrung des Ortes Madonna di Campiglio ist für den Fahrradverkehr gesperrt. Die durch den Ort geführte Fahrradstrecke weist größtenteils eine durchschnittliche Neigung von über 11 % auf. Insgesamt verläuft die Südrampe weniger direkt durch Wald als die Nordrampe und bietet somit mehr Ausblicke. Ab Pinzolo, wo die aus drei Quellflüssen gespeiste Sarca beginnt, fällt die Südrampe nur noch gemächlich im Val Rendena ab. Das Landschaftsbild ändert sich deutlich und nimmt zunehmend voralpinen Charakter an. Das Etappenziel Tione di Trento liegt in einem Becken, dem Busa di Tione, das nur nach Osten hin abfällt.
Anders als am Vortag wurde beim Etappenstart das Val di Sole, Deutsch „Tal der Sonne“ seinem Namen gerecht. In Dimaro wurde dann nach Süden auf die Strada statale 239 di Campiglio Richtung Passo Campo Carlo Magno abgebogen. Während der gesamten Etappe herrschte sehr starker Stinkeverkehr, und auch hier war ungefähr jeder zweite Pkw so ein unsinniger Möchtegern-Geländewagen. In Folgarida wurde die letzte Kehre bergauf im Rahmend dieser Tour passiert. In dieser 8. Kehre fehlt das Nummernschild, was der im Scheitelpunkt der Kehre liegenden Bushaltestelle geschuldet sein könnte. Die Passhöhe war ziemlich zugeparkt. An diesem Samstag flohen wohl viele Leute aus den sehr warmen Tälern in die Berge. Mit dem Erreichen der Passhöhe endete die von einigen Bodenwellen abgesehen letzte Bergauffahrt dieser Tour. Ab da ging es bergab. Madonna di Campiglio war ziemlich überlaufen, was bei der mitten durch den Ort führenden Abfahrt etwas lästig war. In Tione di Trento, dessen Ortskern auf 565 m s.l.m. liegt, lauerte noch die steilste Rampe bergauf im Rahmen dieser Tour mit Steigungen bis zu etwa 20 % zum Quartier. Normalerweise werden Quartiere in solchen Hanglagen vermieden, aber die Quartiersuche in Tione di Trento gestaltete sich im Vorfeld der Tour von Deutschland aus sehr schwierig.

Ostrand von Mestriago, Blick ins Val di Sole talabwärts … 
Ostrand von Mestriago, Blick ins Val di Sole talabwärts …
300 dpi  JPEG 

… und Blick über Mestriago talaufwärts 
… und Blick über Mestriago talaufwärts
300 dpi  JPEG 

unteres Ende der Nordrampe des
Passo Campo Carlo Magno in Dimaro 
unteres Ende der Nordrampe des Passo Campo Carlo Magno in Dimaro
300 dpi  JPEG 

Blick über die 1. Kehre
zum Castellacio … 
Blick über die 1. Kehre zum Castellacio …
300 dpi  JPEG 

… und Blick über den Torrente Meledrio und
Dimaro auf Cima Lac und Cima Vese 
… und Blick über den Torrente Meledrio und Dimaro auf Cima Lac und Cima Vese
300 dpi  JPEG 

Blick über die 2. Kehre
nach Nordosten 
Blick über die 2. Kehre nach Nordosten
300 dpi  JPEG 

Blick über die 3. Kehre nach Osten 
Blick über die 3. Kehre nach Osten
300 dpi  JPEG 

Blick ins Val di Sole talabwärts 
Blick ins Val di Sole talabwärts
300 dpi  JPEG 

Blick über die 4. Kehre nach Nordwesten 
Blick über die 4. Kehre nach Nordwesten
300 dpi  JPEG 

Blick über die 5. Kehre auf die Cima Nana 
Blick über die 5. Kehre auf die Cima Nana
300 dpi  JPEG 

Blick in die 6. Kehre 
Blick in die 6. Kehre
300 dpi  JPEG 

Blick in die 7. Kehre 
Blick in die 7. Kehre
300 dpi  JPEG 

in Folgarida, Blick in die 8. Kehre
mit der Bushaltestelle 
in Folgarida, Blick in die 8. Kehre mit der Bushaltestelle
300 dpi  JPEG 

oberer Ortsrand von Folgarida, Blick auf
Cima Nana und Sasso Rosso 
oberer Ortsrand von Folgarida, Blick auf Cima Nana und Sasso Rosso
300 dpi  JPEG 

Zoom auf Cima Nana und Sasso Rosso 
Zoom auf Cima Nana und Sasso Rosso
300 dpi  JPEG 

weiter oben, Blick in die Dolomiti di Brenta 
weiter oben, Blick in die Dolomiti di Brenta
300 dpi  JPEG 

auf 1500 m s.l.m., Blick in die Dolomiti di Brenta … 
auf 1500 m s.l.m., Blick in die Dolomiti di Brenta …
300 dpi  JPEG 

… und Blick auf den Sasso Rosso 
… und Blick auf den Sasso Rosso
300 dpi  JPEG 

Zoom auf den Sasso Rosso 
Zoom auf den Sasso Rosso
300 dpi  JPEG 

Nordrand von Campo Carlo Magno 
Nordrand von Campo Carlo Magno
300 dpi  JPEG 

Zoom auf v. l. n. r. Cima Grostè, Cima Falkner,
Castello di Vallesinella, Cima Brenta und Punta Occidentale 
Zoom auf v. l. n. r. Cima Grostè, Cima Falkner, Castello di Vallesinella, Cima Brenta und Punta Occidentale
300 dpi  JPEG 

Zoom auf Cima Falkner und
Castello di Vallesinella 
Zoom auf Cima Falkner und Castello di Vallesinella
300 dpi  JPEG 

Zoom auf Cima Brenta und Punta Occidentale 
Zoom auf Cima Brenta und Punta Occidentale
300 dpi  JPEG 

Passhöhenschild kanpp unterhalb der Passhöhe 
Passhöhenschild kanpp unterhalb der Passhöhe
300 dpi  JPEG 

„Dach der Etappe“: Passo Campo Carlo Magno;
Blick nach Südwesten … 
„Dach der Etappe“: Passo Campo Carlo Magno; Blick nach Südwesten …
300 dpi  JPEG 

… Blick auf v. l. n. r. Cima Vagliana, Pietra Grande,
Cima Grostè und Cima Falkner … 
… Blick auf v. l. n. r. Cima Vagliana, Pietra Grande, Cima Grostè und Cima Falkner …
300 dpi  JPEG 

… und Blick auf v. l. n. r. Cima Sassara, Sasso Alto,
Corno di Flavona, Cima Vagliana und Pietra Grande 
… und Blick v. l. n. r. auf Cima Sassara, Sasso Alto, Corno di Flavona, Cima Vagliana und Pietra Grande
300 dpi  JPEG 

Passhöhenschild an der Südrampe unterhalb der Passhöhe,
Blick bergauf auf Cima Sassara und Sasso Alto … 
Passhöhenschild an der Südrampe unterhalb der Passhöhe, Blick bergauf auf Cima Sassara und Sasso Alto …
300 dpi  JPEG 

… und Blick bergab 
… und Blick bergab
300 dpi  JPEG 

Südrand von Campo Carlo Magno, Blick auf den Pancugol 
Südrand von Campo Carlo Magno, Blick auf den Pancugol
300 dpi  JPEG 

Blick auf v. l. n. r. Cima Brenta, Cima Madron,
Campanile Alto, Torre di Brenta, Brenta Alta,
Brenta Bassa, Cima Margherita, Crozon di Brenta,
Cima Tosa, Cima Fracinglo und südlichere Berge 
Blick auf v. l. n. r. Cima Brenta, Cima Madron, Campanile Alto, Torre di Brenta, Brenta Alta, Brenta Bassa, Cima Margherita, Crozon di Brenta, Cima Tosa, Cima Fracinglo und südlichere Berge
300 dpi  JPEG 

… und Blick auf v. l. n. r. Cima Grostè, Cima Falkner,
Cima Sella, Cima Brenta, Cima Madron, Torre di Brenta,
Campanile Alto, Brenta Alta, Brenta Bassa,
Cima Margherita, Crozon di Brenta und Cima Tosa 
… und Blick auf v. l. n. r. Cima Grostè, Cima Falkner, Cima Sella, Cima Brenta, Cima Madron, Torre di Brenta, Campanile Alto, Brenta Alta, Brenta Bassa, Cima Margherita, Crozon di Brenta und Cima Tosa
300 dpi  JPEG 

Zoom auf v. l. n. r. Cima Grostè,
Cima Falkner und Cima Sella 
Zoom auf v. l. n. r. Cima Grostè, Cima Falkner und Cima Sella
300 dpi  JPEG 

Zoom auf v. l. n. r. Cima Brenta, Cima Madron,
Campanile Alto, Torre di Brenta und Brenta Alta 
Zoom auf v. l. n. r. Cima Brenta, Cima Madron, Campanile Alto, Torre di Brenta und Brenta Alta
300 dpi  JPEG 

Zoom auf v. l. n. r. Brenta Bassa, Cima Margherita,
Crozon di Brenta, Cima Tosa und Cima Fracinglo 
Zoom auf v. l. n. r. Brenta Bassa, Cima Margherita, Crozon di Brenta, Cima Tosa und Cima Fracinglo
300 dpi  JPEG 

Zoom auf südlichere Berge, etwa in Bildmitte
am Horizont die Cima di Vallon 
Zoom auf südlichere Berge, etwa in Bildmitte am Horizont die Cima di Vallon
300 dpi  JPEG 

Blick auf v. l. n. r. Cima Grostè, Cima Falkner, Cima Sella,
Cima Brenta, Cima Madron, Torre di Brenta,
Campanile Alto, Brenta Alta und Crozon di Brenta 
Blick auf v. l. n. r. Cima Grostè, Cima Falkner, Cima Sella, Cima Brenta, Cima Madron, Torre di Brenta, Campanile Alto, Brenta Alta und Crozon di Brenta
300 dpi  JPEG 

Zoom auf Cima Grostè,
Cima Falkner und
Cima Sella 

300 dpi  JPEG 

Blick über das Valle di Campiglio in Richtung Val Rendena 
Blick über das Valle di Campiglio in Richtung Val Rendena
300 dpi  JPEG 

Blick über die 8. Kehre in Richtung Val Rendena … 
Blick über die 8. Kehre in Richtung Val Rendena …
300 dpi  JPEG 

… Blick über das Valle di Campiglio nach
Nordosten in die Dolomiti di Brenta … 
… Blick über das Valle di Campiglio nach Nordosten in die Dolomiti di Brenta …
300 dpi  JPEG 

… und Blick über das Valle di Campiglio nach
Osten in die Dolomiti di Brenta 
… und Blick über das Valle di Campiglio nach Osten in die Dolomiti di Brenta
300 dpi  JPEG 

Blick über die 7. Kehre zur Westflanke der Dolomiti di Brenta 
Blick über die 7. Kehre zur Westflanke der Dolomiti di Brenta
300 dpi  JPEG 

Blick über die 6. Kehre in Richtung Val Rendena 
Blick über die 6. Kehre in Richtung Val Rendena
300 dpi  JPEG 

Blick über die 5. Kehre zur Westflanke der Dolomiti di Brenta 
Blick über die 5. Kehre zur Westflanke der Dolomiti di Brenta
300 dpi  JPEG 

Blick über die 4. Kehre ins Val Nambrone 
Blick über die 4. Kehre ins Val Nambrone
300 dpi  JPEG 

Blick über die 3. Kehre nach Südosten 
Blick über die 3. Kehre nach Südosten
300 dpi  JPEG 

Blick über die 2. Kehre ins Val Nambrone 
Blick über die 2. Kehre ins Val Nambrone
300 dpi  JPEG 

Blick über die 1. Kehre nach Südosten 
Blick über die 1. Kehre nach Südosten
300 dpi  JPEG 

die Sarca zwischen Carisolo und Pinzolo, Blick flussabwärts … 
die Sarca zwischen Carisolo und Pinzolo, Blick flussabwärts …
300 dpi  JPEG 

… und Blick flussaufwärts 
… und Blick flussaufwärts
300 dpi  JPEG 

Südrand von Giustino, Blick ins Val Rendena talabwärts … 
Südrand von Giustino, Blick ins Val Rendena talabwärts …
300 dpi  JPEG 

… und Blick über Giustino talaufwärts 
… und Blick über Giustino talaufwärts
300 dpi  JPEG 

Nordrand von Tione di Trento, Blick auf die Cima Sera 
Nordrand von Tione di Trento, Blick auf die Cima Sera
300 dpi  JPEG 

in Tione di Trento, die steilste Rampe der Tour 
in Tione di Trento, die steilste Rampe der Tour
300 dpi  JPEG 

Blick über Tione di Trento nach Osten 
Blick über Tione di Trento nach Osten
300 dpi  JPEG 



Alpen, 11. Etappe, 14.08.2020
Alpen, 11. Etappe
14.08.2020
Alpen, 13. Etappe, 16.08.2020
Alpen, 13. Etappe
16.08.2020
Seitenanfang
Seitenanfang
Fahrradtouren
Fahrradtouren
Hauptseite
Hauptseite
© Sönke Kraft, Hannover 2020
letzte Aktualisierung: 18.09.2020