Fahrradtouren Der Sackpfeyffer zu Linden

Eggegebirge, 2. Etappe, gefahren am 28.06.2019

ProfilBerg, schwer
RouteEssentho (421) – Niedermarsberg (250) – Erlinghausen (390) – Kohlgrund (280) – Orpethal (216) – Wrexen (201) – Scherfede (211) – Bonenburg (270) – Borlinghausen (262) – Willebadessen (235) – Altenheerse (245) – Kühlsen (245) – Dringenberg (291) – Bad Driburg (220) – Buke (317) – Altenbeken (270)
Länge71,2 km (davon 5,8 km Abfahrt vom Hauptbahnhof Hannover)
Fahrzeit5 h 57 min
Reisezeit10 h 00 min
Schnitt12,0 km/h
Spitze47,2 km/h
Höhenmeter753 m
max. Steigung12 %
max. Höhe421 m ü.NHN
BeschreibungDie Nacht verlief etwas unruhig, da von der Kirche gegenüber dem Hotel auch während der Nachtruhe von 22:00–06:00 Uhr alle Viertelstunde der Glockenschlag ins Zimmer dröhnte. In Essentho schert sich die katholische Kirche offenbar nicht um geltendes deutsches Recht (Nachtruhe) und zieht bzw. läutet gnadenlos und unbarmherzig ihr Ding durch. Andererseits hat es der Hotelbetreiber aber auch offenbar bislang unterlassen, dagegen juristisch vorzugehen, obwohl laut einem Urteil vom Bundesverwaltungsgericht während der Nachtruhe die Glocken zu schweigen haben, da deren Lautstärke in aller Regel über den zulässigen Grenzwerten liegt.
Diese Etappe begann am höchsten Punkt der Etappe, führte aber erst mal bergab nach Niedermarsberg. Dort wurde ein Supermarkt aufgesucht und eine Kleinigkeit gegessen. Währenddessen löste die Sonne die letzten morgentlichen Wolken auf und bei wolkenlosem Himmel blieb es dann auch. So richtig begann diese Etappe auch erst mit dem ersten Anstieg der Etappe von Niedermarsberg nach Erlinghausen. Nach der Ortsdurchfahrt wurde auf der K89 der höchste Sattelpunkt der Etappe, das " gefühlte Dach der Etappe" auf 395 m ü.NHN erreicht. Im Orpetal erfolgte von Kohlgrund bis zum Abzweig nach Rhoden eine inverse Streckenwiederholung. Dieser Streckenabschnitt war in der Gegenrichtung bereits am 23.06.2014 gefahren worden. Von Kohlgrund bis Bad Driburg verlief die Etappe mit Generalkurs Nord. Nach dem Mittagessen in Wrexen wurde zum zweiten Mal die Diemel überquert. In Scherfede wurde das Diemeltal Richtung Norden verlassen. Nach einem kurzen Stück auf der bundesstraßenähnlich ausgebauten L828 zwischen Scherfede und Bonenburg wurde eine weitere Fahrt auf dieser Straße bis Willebadessen vermieden. Von Borlinghausen führt ein ausgeschilderter asphaltierter Radweg mit etwas Abstand parallel zur L828 nach Willebadessen. Von Willebadessen führt die K19 mit einer steilen Rampe nach Altenheerse. Hier weist die Radroute jedoch eine noch steilere Rampe auf, weshalb diese nicht gewählt wurde. In Dringenberg lag die nächste steile Rampe, bevor die lange Abfahrt nach Bad Driburg folgte. Auch in dieser Abfahrt wurde an Stelle der bundestraßenähnlich ausgebauten L954 ein parallel verlaufender asphaltierter Radweg genutzt. Die Einfädelung auf die K18 über das Eggegebirge (kurz: die Egge) gestaltete sich in Bad Driburg etwas schwierig. Auf der K18 begann dann der letzte längere Anstieg dieser Tour, der mit den vier Kehren nochmal etwas Bergfahrgefühl zum Ende der Tour hin vermittelte. Die Beschilderung für den bergab fahrenden Verkehr oberhalb der vier Kehren ist total übertrieben. Diese Straße ist nicht "besonders gefährlich". Es handelt sich schließlich nicht um eine derart trassierte Straße oder um solche Kehren. Die Straße ist schlicht als Bergstraße trassiert und die Kehren sind nicht besonders eng oder unübersichtlich. Mit der Passhöhe der K18 auf 393 m ü.NHN wurde der zweithöchste und gefühlt letzte Sattelpunkt der Etappe passiert. Die Abfahrt nach Buke beinhaltet eine unvermeidliche Lückenergänzung auf der B64, bevor auf eine Nebenstrecke nach Buke abgebogen werden kann. Der letzte Sattelpunkt der Etappe zwischen Buke und Altenbeken auf dem Radweg entlang der L828 fiel nicht mehr so richtig auf. Das Tourende in Altenbeken bot wie schon bei der Anreise eine Abreise ohne Umstieg mit der S-Bahn nach Hannover. Von Altenbeken aus wurde der Eggehauptkamm mit der Bahn im Rehbergtunnel unterquert.
Für eine Zweitagestour ist die Egge durchaus geeignet. Trotz der geringen Höhe der Egge kommen genug Höhenmeter bergauf zusammen. Etwas schade ist, dass die Pässe über die Egge keine Namen haben und auf den Passhöhen auch keine Passhöhenschilder stehen. Die 1. Etappe dieser Tour kommt auch als 1. Etappe einer Sauerlandtour in Betracht, da sie eine überschaubar kurze Anreise von Hannover mit der S-Bahn ohne Umstieg bietet und an der Grenze zwischen Egge und Sauerland endet.

kurz nach Etappenstart am Südrand von Essentho, Blick nach Süden … 
kurz nach Etappenstart am Südrand von Essentho, Blick nach Süden …
300 dpi  JPEG 

… und Blick zurück nach Essentho 
… und Blick zurück nach Essentho
300 dpi  JPEG 

Kehre in der Abfahrt von Essentho nach Niedermarsberg 
Kehre in der Abfahrt von Essentho nach Niedermarsberg
300 dpi  JPEG 

die Diemel in Niedermarsberg, Blick flussaufwärts … 
die Diemel in Niedermarsberg, Blick flussaufwärts …
300 dpi  JPEG 

… und Blick flussabwärts 
… und Blick flussabwärts
300 dpi  JPEG 

Niedermarsberg, Anstieg nach Erlinghausen, Blick auf Obermarsberg 
Niedermarsberg, Anstieg nach Erlinghausen, Blick auf Obermarsberg
300 dpi  JPEG 

Sattelpunkt zwischen Niedermarsberg und Erlinghausen, Blick auf Erlinghausen, … 
Sattelpunkt zwischen Niedermarsberg und Erlinghausen, Blick auf Erlinghausen, …
300 dpi  JPEG 

… Blick nach Südwesten zum Sauerland am Horizont, … 
… Blick nach Südwesten zum Sauerland am Horizont, …
300 dpi  JPEG 

Zoom ins Sauerland 
Zoom ins Sauerland
300 dpi  JPEG 

… Blick nach Westen auf Obermarsberg … 
… Blick nach Westen auf Obermarsberg …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Nordwesten 
… und Blick nach Nordwesten
300 dpi  JPEG 

Erlinghausen, "Auf der Höhe", aber nicht ganz oben 
Erlinghausen, "Auf der Höhe", aber nicht ganz oben
300 dpi  JPEG 

höchster Sattelpunkt der Etappe westlich von Erlinghausen 
höchster Sattelpunkt der Etappe westlich von Erlinghausen
300 dpi  JPEG 

Blick zurück auf Erlinghausen … 
Blick zurück auf Erlinghausen …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Nordosten 
… und Blick nach Nordosten
300 dpi  JPEG 

Abfahrt nach Kohlgrund, Blick auf Kohlgrund 
Abfahrt nach Kohlgrund, Blick auf Kohlgrund
300 dpi  JPEG 

L3198 im Orpetal nördlich von Kohlgrund, Blick nach Norden … 
L3198 im Orpetal nördlich von Kohlgrund, Blick nach Norden …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Süden 
… und Blick nach Süden
300 dpi  JPEG 

L3438 im Orpetal, Abzweig nach Rhoden und Orpebrücke 
L3438 im Orpetal, Abzweig nach Rhoden und Orpebrücke
300 dpi  JPEG 

die Orpe, Blick von der Brücke flussabwärts … 
die Orpe, Blick von der Brücke flussabwärts …
300 dpi  JPEG 

… und Blick flussaufwärts 
… und Blick flussaufwärts
300 dpi  JPEG 

die Diemel in Wrexen, Blick flussabwärts … 
die Diemel in Wrexen, Blick flussabwärts …
300 dpi  JPEG 

… und Blick flussaufwärts 
… und Blick flussaufwärts
300 dpi  JPEG 

Radroute zwischen Bonenburg und Borlinghausen, Blick auf Borlinghausen 
Radroute zwischen Bonenburg und Borlinghausen, Blick auf Borlinghausen
300 dpi  JPEG 

Eisenbahnbrücke in Borlinghausen mit Überbleibseln des Kalten Krieges: … 
Eisenbahnbrücke in Borlinghausen mit Überbleibseln des Kalten Krieges: …
300 dpi  JPEG 

… Sprengschächte 
… Sprengschächte
300 dpi  JPEG 

Zoom auf einen Sprengschachtdeckel 
Zoom auf einen Sprengschachtdeckel
300 dpi  JPEG 

zwischen Borlinghausen und Willebadessen, Blick zum Eggehauptkamm 
zwischen Borlinghausen und Willebadessen, Blick zum Eggehauptkamm
300 dpi  JPEG 

Zoom auf den Fernmeldeturm Willebadessen 
Zoom auf den Fernmeldeturm Willebadessen
300 dpi  JPEG 

Sattelpunkt zwischen Willebadessen und Altenheerse, Blick nach Osten … 
Sattelpunkt zwischen Willebadessen und Altenheerse, Blick nach Osten …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Nordosten 
… und Blick nach Nordosten
300 dpi  JPEG 

Abfahrt nach Altenheerse, Blick über Altenheerse nach Nordosten 
Abfahrt nach Altenheerse, Blick über Altenheerse nach Nordosten
300 dpi  JPEG 

Zoom auf den Köterberg am Horizont 
Zoom auf den Köterberg am Horizont
300 dpi  JPEG 

K18 von Bad Driburg über die Egge, Ostrampe, unterste Kehre, … 
K18 von Bad Driburg über die Egge, Ostrampe, unterste Kehre, …
300 dpi  JPEG 

… zweite Kehre, … 
… zweite Kehre, …
300 dpi  JPEG 

… dritte Kehre, … 
… dritte Kehre, …
300 dpi  JPEG 

… oberste Kehre … 
… oberste Kehre …
300 dpi  JPEG 

… und maßlos übertriebene Beschilderung weiter oben 
… und maßlos übertriebene Beschilderung weiter oben
300 dpi  JPEG 

K18 von Bad Driburg über die Egge, Passhöhe; Blick nach Westen, … 
K18 von Bad Driburg über die Egge, Passhöhe; Blick nach Westen, …
300 dpi  JPEG 

… Blick nach Osten … 
… Blick nach Osten …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Süden 
… und Blick nach Süden
300 dpi  JPEG 

zwischen Buke und Altenbeken, Blick über Altenbeken zum Eggehauptkamm 
zwischen Buke und Altenbeken, Blick über Altenbeken zum Eggehauptkamm
300 dpi  JPEG 

Tourende in Altenbeken 
Tourende in Altenbeken
300 dpi  JPEG 

Warten auf die S-Bahn nach Hannover 
Warten auf die S-Bahn nach Hannover
300 dpi  JPEG 



Eggegebirge, 1. Etappe, 27.06.2019
Eggegebirge, 1. Etappe
27.06.2019
Weserbergland, 19.07.2019
Weserbergland
19.07.2019
Seitenanfang
Seitenanfang
Fahrradtouren
Fahrradtouren
Hauptseite
Hauptseite
© Sönke Kraft, Hannover 2019
letzte Aktualisierung: 14.07.2019