Touren 2015 Der Sackpfeyffer zu Linden

Rhön & umzu, 3. Etappe, gefahren am 01.07.2015

ProfilBerg, schwer
RouteGersfeld (495) – Rodenbach (635) – Schwedenschanze (725) – Oberweißenbrunn (610) – Frankenheim (520) – Bischofsheim an der Rhön (450) – Holzberg (780) – Frankenheim/Rhön (750) – Reichenhausen (505) – Kaltensundheim (460) – Kaltennordheim (440) – Fischbach (410) – Dermbach (370)
Länge60,1 km
Fahrzeit4 h 26 min
Reisezeit8 h 00 min
Schnitt13,6 km/h
Spitze50,1 km/h
Höhenmeter725 m
max. Steigung12 %
max. Höhe841 m ü.NHN
BeschreibungWie angekündigt war das Wetter mit einer Ausnahme die Wiederholung vom Vortag. Es wurde noch etwas heißer als am Vortag. Einrollen fiel aus. Gleich ab Gersfeld geht es auf dem Radweg Richtung Schwedenschanze richtig steil bergauf. Die angegebenen 12 % sind ein Mittelwert für diese Steigung, die einige noch steilere Rampen enthält. Entsprechende Schilder fehlen. So ein Weg würde in Niedersachsen wohl niemals als Radweg ausgewiesen werden. Die Hessen haben damit kein Problem. Demotivierend sind auf dem Radweg die "verlorenen Höhenmeter" bei Rodenbach. Dafür erspart der Radweg jede Menge Stinkeverkehr auf der mehr oder weniger parallel verlaufenden B279. An diesem Tag lauerten links und rechts des Radweges jede Menge hochaggressiver Bremsen im Gras. Da wurde sofort eine Icaridin-Dusche erforderlich, die mehrfach wiederholt werden musste. Der Weg von Gersfeld bis kurz vor Oberweißenbrunn war quasi eine inverse Streckenwiederholung, wobei aber im Sommer 2007 auf der Straße gefahren worden war. Zwischen der Schwedenschanze und Oberweißenbrunn wurde die Grenze zwischen Hessen und Bayern passiert. Entsprechende Schilder am Radweg fehlen. Der weitere Verlauf der Etappe war vom Streckenprofil her weniger fordernd als die Etappe tags zuvor. Dafür wurde die Hitze zunehmend unangenehmer und die Route führte über längere Strecken durch offenes, schattenloses Gelände. Auf der Hochrhönstraße ist es nicht möglich, den höchsten Punkt der Straße ohne Präzisionsmessgerät zu bestimmen, da die Straße über mehrere Kilometer praktisch flach verläuft. Ein entsprechendes Schild fehlt. Daher wurde einfach ein Punkt im höchstgelegenen Bereich der Straße auf Verdacht als "Dach der Etappe" gewählt. Von der Hochrhönstraße wurde nach Frankenheim/Rhön ein Schleichweg gefahren. Der ersparte die Fahrt durch eine Senke und bot zudem noch einen Blick zurück zur Wasserkuppe, war vom Belag her aber streckenweise grenzwertig für das Tourenrad. Auf diesem Weg wurde ohne jede Vorwarnung die Zonengrenze überquert. Kein Warnschild wies darauf hin. Erst einige hundert Meter in der Zone machte der dortige Kolonnenweg auf die Ankunft in der Zone, die dort mittlerweile als Thüringen bezeichnet wird, aufmerksam. Von Frankenheim/Rhön aus folgte nur noch ein kurzer Anstieg zum letzten Sattelpunkt der Etappe. Danach folgte die lange Abfahrt ins Felbatal. Im Verlauf dieser Abfahrt wechselt der Charakter der Landschaft deutlich und erinnert wieder mehr an kleingliedrige Mittelgebirge als an die Rhön. Im Felbatal war es knuffig heiß. Der Felbatalradweg ist so eine Sache. Streckenweise verläuft er auf der Trasse der stillgelegten Felbatalbahn, streckenweise ist das aber eher ein MTB-Trail als ein Radweg für Tourenräder und schon gar nicht für Rennräder. Daher wurde dieser Radweg nach einigen Kilometern wieder verlassen und erst kurz vor dem Etappenziel, nun wieder auf der ehemaligen Bahntrasse verlaufend, genutzt.

Radweg zwischen Gersfeld und Rodenbach, Steilstück, Blick bergauf … 
Radweg zwischen Gersfeld und Rodenbach, Steilstück, Blick bergauf …
300 dpi  JPEG 

… und Blick bergab 
… und Blick bergab
300 dpi  JPEG 

erster Sattelpunkt der Etappe oberhalb der Schwedenschanze 
erster Sattelpunkt der Etappe oberhalb der Schwedenschanze
300 dpi  JPEG 

Schwedenschanze, Blick nach Norden … 
Schwedenschanze, Blick nach Norden …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Süden 
… und Blick nach Süden
300 dpi  JPEG 

zwischen Schwedenschanze und Oberweißenbrunn, Blick zum Kreuzberg 
zwischen Schwedenschanze und Oberweißenbrunn, Blick zum Kreuzberg
300 dpi  JPEG 

der südlichste Ort der Tour 
der südlichste Ort der Tour
300 dpi  JPEG 

Hochrhönstraße, Südrampe, unteres Ende 
Hochrhönstraße, Südrampe, unteres Ende
300 dpi  JPEG 

weiter oben, … 
weiter oben, …
300 dpi  JPEG 

… noch weiter oben … 
… noch weiter oben…
300 dpi  JPEG 

… und noch weiter oben 
… und noch weiter oben
300 dpi  JPEG 

das obere Ende schon in Sicht 
das obere Ende schon in Sicht
300 dpi  JPEG 

oberes Ende der Südrampe, Blick nach Norden zum Heidelstein 
oberes Ende der Südrampe, Blick nach Norden zum Heidelstein
300 dpi  JPEG 

Zoom auf heiße Luft 
Zoom auf heiße Luft
300 dpi  JPEG 

Blick nach Süden bergab 
Blick nach Süden bergab
300 dpi  JPEG 

Blick über die Lange Rhön nach Norden 
Blick über die Lange Rhön nach Norden
300 dpi  JPEG 

etwas weiter nördlich, Blick nach Osten,
im Hintergrund die Gleichberge 
etwas weiter nördlich, Blick nach Osten, im Hintergrund die Gleichberge
300 dpi  JPEG 

Zoom auf die Gleichberge,
v. l. n. r.: Kleiner Gleichberg und Großer Gleichberg 
Zoom auf die Gleichberge, v. l. n. r.: Kleiner Gleichberg und Großer Gleichberg
300 dpi  JPEG 

Blick nach Südosten 
Blick nach Südosten
300 dpi  JPEG 

Blick nach Nordosten 
Blick nach Nordosten
300 dpi  JPEG 

"Dach der Etappe": Hochrhönstraße; Blick nach Norden … 
"Dach der Etappe": Hochrhönstraße; Blick nach Norden …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Süden 
… und Blick nach Süden
300 dpi  JPEG 

zwischen Hochrhönstraße und Frankenheim/Rhön, Blick zur Wasserkuppe 
zwischen Hochrhönstraße und Frankenheim/Rhön, Blick zur Wasserkuppe
300 dpi  JPEG 

Zoom auf die Wasserkuppe 
Zoom auf die Wasserkuppe
300 dpi  JPEG 

Schleichweg nach Frankenheim/Rhön, Blick nach Norden … 
Schleichweg nach Frankenheim/Rhön, Blick nach Norden …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Nordosten auf die umfahrene Senke 
… und Blick nach Nordosten auf die umfahrene Senke
300 dpi  JPEG 

Kolonnenweg in der Zone, Blick nach Osten … 
Kolonnenweg in der Zone, Blick nach Osten …
300 dpi  JPEG 

… und Blick nach Westen 
… und Blick nach Westen
300 dpi  JPEG 

letzter Sattelpunkt der Etappe; Blick nach Norden 
letzter Sattelpunkt der Etappe; Blick nach Norden
300 dpi  JPEG 

Blick nach Süden 
Blick nach Süden
300 dpi  JPEG 

Blick nach Südosten 
Blick nach Südosten
300 dpi  JPEG 

Blick nach Osten 
Blick nach Osten
300 dpi  JPEG 

Blick nach Nordosten 
Blick nach Nordosten
300 dpi  JPEG 

Blick nach Nordwesten 
Blick nach Nordwesten
300 dpi  JPEG 

Blick nach Westen 
Blick nach Westen
300 dpi  JPEG 

Blick nach Südwesten Richtung Wasserkuppe 
Blick nach Südwesten Richtung Wasserkuppe
300 dpi  JPEG 

Zoom auf die Wasserkuppe 
Zoom auf die Wasserkuppe
300 dpi  JPEG 

zwischen Frankenheim/Rhön und Reichenhausen, Blick nach Nordosten 
zwischen Frankenheim/Rhön und Reichenhausen, Blick nach Nordosten
300 dpi  JPEG 

es fuhr einmal — die Bahn 
es fuhr einmal — die Bahn
300 dpi  JPEG 

man hätte auch den Zug nehmen können — früher mal 
man hätte auch den Zug nehmen können — früher mal
300 dpi  JPEG 



Rhön & umzu, 2. Etappe, 30.06.2015
Rhön & umzu, 2. Etappe
30.06.2015
Rhön & umzu, 4. Etappe, 02.07.2015
Rhön & umzu, 4. Etappe
02.07.2015
Seitenanfang
Seitenanfang
Touren 2015
Touren 2015
Hauptseite
Hauptseite
© Sönke Kraft, Hannover 2015
letzte Aktualisierung: 05.07.2015